BLOG: Virtual Reality mit 360° Videos

VR-Research zu 360 Grad videos in Cinema 4D und VRay.

Mit der Spherical Camera in VRay lassen sich 360°-fähige Renderings erstellen.

Für die Wiedergabe in youtube muss die fertige Videodatei dann nur noch mit speziellen Metadaten versehen werden.
Diese lassen sich mit dem Tool „360 Video Metadata“ automatisch generieren. Danach nur noch hochladen und staunen.

Auf dem Desktop kann man mit gedrückter Maus im interaktiven Video schwenken.
Oder noch besser – mit der youtube App für Smartphone oder Tablet besteht die Möglichkeit
sich mit Hilfe der verbauten Sensoren im Video frei im Raum umsehen.
In Verbindung mit Google Cardboard oder Oculus eine spannende Technik…

Technische Anforderungen

To watch 360 degree videos, you’ll need the latest version of Chrome, Opera or Firefox on your computer. On mobile, use the latest version of the YouTube app for Android or iOS.

Music: „What Does Anybody Know About Anything“ by Chris Zabriskie

 JOB: Design, 3D, Animation

 

.FRAMES