info

Schön, daß Sie bei mir reinschauen!

 

Auf diesen Seiten finden Sie freie Research & Develop-Projekte und Auftragsarbeiten die ich als Kommunikationsdesigner realisiert habe. Es gibt sicherlich viel über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte zu erzählen und zu zeigen. Über Ihre Leistungen, Ihren Service, Ihr Angebot, Ihr Engagement, Ihren Stolz und Ihren Optimismus. Diese Informationen wollen unter Einsatz des passenden Mediums zielgerichtet transportiert werden.

Ich räume Ihrem Anliegen großzügig Platz ein und verstehe, dass es Wichtiges über Sie und Ihre Produkte zu sagen gibt. Bei der Umsetzung dieser Aufgabe stehe ich Ihnen in den unterschiedlichsten Disziplinen in klassischen und digitalen Medien zur Seite. Und das mit fundiertem Know-How und einem weitreichenden Verständnis davon, was eine gelungene Symbiose aus Gestaltung und benutzerfreundlicher Informationsarchitektur bedeutet.

 

The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten

 

Design bedeutet für mich in Zeiten des kontinuierlichen digitalen Wandels mehr als das oberflächliche Erscheinungsbild. Vielmehr sind es die konzeptionellen und technologischen Entscheidungen, die das Fundament für ein skalierbares und erfolgreiches Projekt begründen. Deshalb nutze ich den mir gewährten gestalterischen Spielraum nicht um mich selbst darzustellen, sondern für ein klar definiertes Ziel – Ihr Unternehmen und Ihre Produkte ins Blickfeld der Zielgruppe zu rücken.

In meinem Netzwerk aus verlässlichen und professionellen Partnern habe ich bei umfangreichen Projekten und komplexen Anforderungen zudem die Möglichkeit, genau auf diejenigen zurückzugreifen, die für die zu lösende Aufgabenstellung relevant sind. So können Budgets so gering wie Möglich und die Produktionszeiten dabei so kurz wie nötig gehalten werden.

 

Der Kommunikationsdesigner
Ken Ottmann

bietet mit über 20 Jahren Erfahrung als Grafik-Generalist und Crossmedia-Designer Dienstleistungen in der multimedialen Projektabwicklung von Beratung über Konzeption, Design und technischer Umsetzung bis zur Übergabe fertigproduzierter Medienprodukte.

Darüber hinaus sucht er immer wieder den interdisziplinären Wissensaustausch mit den unterschiedlichsten Bereichen der Gestaltung und Kommunikation um seine Kenntnisse auch fachübergreifend zu erweitern. Auf Basis dieser aufgeschlossenen Arbeitsauffassung resultierte während des Studium an der Hochschule Augsburg für Gestaltung die Mitgründung der Bürogemeinschaft LiquidLounge (Architekten, Mediendesigner und Programmierer) im Jahr 2000 aus der ab 2003 das Architekturstudio .rasterpunkte hervorging. Dabei konnte er sich bei verschiedensten Gemeinschaftsprojekten wertvolle Erfahrungen in der Projektabwicklung aneignen und sein Netzwerk aus Gleichgesinnten aufbauen.

Aus seiner Selbständigkeit heraus entstand ein weit reichendes Verständnis von dem, was Gestaltung im digitalen Zeitalter bedeutet. Dabei vergisst er nie, dass es die Offenheit für Neues, der Mut zum Blick über den Tellerrand und der Spaß an der Arbeit sind, die Innovationen geschehen lassen.

Ab 2006 betätigte er sich als Mitarbeiter für den Süddeutschen Verlag Hüthig Fachinformationen GmbH (SVHFI) bei der Unternehmenstochter „Verlag Werben & Verkaufen GmbH“ und setzte dort seine Kenntnisse von Produktionsabläufen bis hin zur Fertigung tadelloser Druckdaten im Printbereich ein. Dabei hat er sich den sicheren Umgang mit dem Redaktionssystem CenShare angeeignet. Im Grafikteam des führenden Fachmagazins für Marketing „Werben & Verkaufen“ zeigte er sich neben seinen Aufgaben im Printbereich zudem für die grafische Entwicklung und Umsetzung von digitalen Projekten in den Bereichen Web- und Interfacedesign, 3D, Crossmedia und Motion Design verantwortlich.

 

ko_info_webvideopreis2013_1280x720

Ab 2012 begann er sich neben seiner Vollzeitanstellung intensiv mit dem Bereich 3D und Bewegtbild zu beschäftigen. Seine mehrfach preisgekrönte Animation Paper Age wurde beim Deutschen Webvideopreis 2013 im Publikumsvoting unter 4000 Einreichungen in die finalen Top 6 in der Kategorie Epic nominiert – gewann jedoch schließlich in der Kategorie Academy Approved Art. Das war nur durch die Offenheit und Bereitschaft zum Wissensaustausch der sehr aktiven 3D-Motion Community möglich, weshalb er sich seither aktiv daran beteiligt und seine Projekte als frei verfügbare Open Source Dateien zur Verfügung stellt.

Seit Februar 2018 arbeitet er in der Digitalagentur diva-e Digital Value Excellence GmbH.

 

Interesse geweckt?

Dann schauen Sie sich um oder nehmen Kontakt auf!
Viel Spaß beim neugierigen Stöbern und Entdecken.

 

Sie finden mich auch in diesen Netzwerken:

facebook twitter vimeo pinterestflickr youtube xing instagram behance

 

Kontakt

Datenschutzbestimmungen